Review of: Merkur Infos

Reviewed by:
Rating:
5
On 09.04.2020
Last modified:09.04.2020

Summary:

Der eine oder andere Spieler wird mГglicherweise deshalb etwas enttГuscht sein.

Merkur Infos

Merkur, der innerste Planet unseres Sonnensystems, ist nur selten am Himmel zu finden. Wir erklären, warum: Der Sterngucker des Bayerischen Rundfunks. Informationen zum Planeten Merkur: Wie ist der Merkur aufgebaut? Woraus besteht die Atmosphäre? Woher hat der Merkur seinen Namen? Ist Leben auf dem. Der Merkur ist mit einem Durchmesser von knapp Kilometern der kleinste, mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von etwa 58 Millionen Kilometern der sonnennächste und somit auch schnellste Planet im Sonnensystem.

Steckbrief: Merkur

Unser Merkur Steckbrief bietet einen idealen Einstieg in die spannende und faszinierende Welt dieses Planeten. Zudem bietet der Merkur für. Merkur, der innerste Planet unseres Sonnensystems, ist nur selten am Himmel zu finden. Wir erklären, warum: Der Sterngucker des Bayerischen Rundfunks. Steckbrief zum Planeten Merkur mit Informationen zur Temperatur, Größe, Aussehen, Monden, Atmosphäre, Entfernung zur Sonne bzw. Erde und sonstigen​.

Merkur Infos TOP ponudba za vas Video

CLONE BONUS/BIGWIN🔝Nonstop FreeGames🔝Cashtime Casino Slotmachine🔝Merkur Magie Spielautomat 2020

Der Merkur ist mit einem Durchmesser von knapp Kilometern der kleinste, mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von etwa 58 Millionen Kilometern der sonnennächste und somit auch schnellste Planet im Sonnensystem. Merkur ist der kleinste der Planeten und zieht seine Bahnen dicht an der Sonne. Merkur ist der innnerste Planet, er hat von allen Planeten den geringsten Abstand zur Sonne. Er kommt unserem Stern bis auf 46 Mio Kilometer nahe. Darum ist. Merkur ist der erste Planet im Sonnensystem. Er ist nicht besonders leicht zu beobachten, da er am Himmel immer dicht bei der Sonne steht.

Darum vermutete man neben einer verursachenden Abplattung der Sonne noch einen Asteroidengürtel zwischen dem Merkur und der Sonne oder einen weiteren Planeten, der für diese Störungen verantwortlich sein sollte.

Die Existenz dieses weiteren Planeten galt als so wahrscheinlich, dass mit Vulkan bereits ein Name festgelegt wurde.

Dennoch konnte trotz intensiver Suche kein entsprechendes Objekt innerhalb der Merkurbahn gefunden werden. Die Suche nach Vulkan erübrigte sich erst dann vollständig, als die Allgemeine Relativitätstheorie die systematische Abweichung zwischen der berechneten und der beobachteten Bahn nicht mit einem zusätzlichen Massenkörper erklärte, sondern mit relativistischer Verzerrung der Raumzeit in Sonnennähe.

Konstantin Batygin und Gregory Laughlin von der University of California, Santa Cruz sowie davon unabhängig Jacques Laskar vom Pariser Observatorium haben durch Computersimulationen festgestellt, dass das innere Sonnensystem auf lange Sicht nicht stabil ist.

Daraufhin könnte es vier Szenarien geben: Merkur stürzt in die Sonne; er wird aus dem Sonnensystem geschleudert; er kollidiert mit der Venus oder mit der Erde.

Die Achse von Merkurs rechtläufiger Rotation steht fast senkrecht auf seiner Bahnebene. Deswegen gibt es auf dem Merkur keine Jahreszeiten mit unterschiedlicher Tageslänge.

Allerdings variiert die Sonneneinstrahlung aufgrund der Exzentrizität der Bahn beträchtlich: Im Perihel trifft etwa 2,3-mal so viel Energie von der Sonne auf die Merkuroberfläche wie im Aphel.

Vielmehr besitzt er als Besonderheit eine gebrochen gebundene Rotation und dreht sich während zweier Umläufe exakt dreimal um seine Achse.

Seine siderische Rotationsperiode beträgt zwar 58, Tage, aber aufgrund der Kopplung an die schnelle Umlaufbewegung mit demselben Drehsinn entspricht der Merkurtag — der zeitliche Abstand zwischen zwei Sonnenaufgängen an einem beliebigen Punkt — auf dem Planeten mit , Tagen auch genau dem Zeitraum von zwei Sonnenumläufen.

Nach einem weiteren Umlauf geht die Sonne dementsprechend am Antipodenort auf. Durchläuft der Merkur den sonnennächsten Punkt seiner ziemlich stark exzentrischen Bahn, das Perihel, steht das Zentralgestirn zum Beispiel immer abwechselnd über dem Calorisbecken am Längengrad oder über dessen chaotischem Antipodengebiet am Nullmeridian im Zenit.

Der Merkur hat keinen Mond. Die Existenz eines solchen wurde auch niemals ernsthaft in Erwägung gezogen. Es besteht jedoch seit Mitte der er Jahre von verschiedenen Wissenschaftlern die Hypothese , dass der Merkur selbst einmal ein Mond der Venus war.

Anlass zu der Annahme gaben anfangs nur einige Besonderheiten seiner Umlaufbahn. Später kamen seine spezielle Rotation sowie die zum Erdmond analoge Oberflächengestalt von zwei auffallend unterschiedlichen Hemisphären hinzu.

Mit dieser Annahme lässt sich auch erklären, warum die beiden Planeten als einzige im Sonnensystem mondlos sind. Am März glaubte man, einen Mond um den Merkur entdeckt zu haben.

Drei Tage später tauchten die Emissionen wieder auf, schienen sich aber vom Merkur fortzubewegen. Einige Astronomen vermuteten einen neu entdeckten Stern, andere wiederum einen Mond.

Der Merkur hat keine Atmosphäre im herkömmlichen Sinn, denn sie ist dünner als ein labortechnisch erreichbares Vakuum , ähnlich wie die Atmosphäre des Mondes.

Aufgrund der hohen Temperaturen und der geringen Anziehungskraft kann der Merkur die Gasmoleküle nicht lange halten, sie entweichen durch Photoevaporation stets schnell ins All.

Bezogen auf die Erde wird jener Bereich, für den dies zutrifft, Exosphäre genannt; es ist die Austauschzone zum interplanetaren Raum.

Eine ursprüngliche Atmosphäre als Entgasungsprodukt des Planeteninnern ist dem Merkur längst verloren gegangen; es gibt auch keine Spuren einer früheren Erosion durch Wind und Wasser.

Das Fehlen einer richtigen Gashülle, welche für einen gewissen Ausgleich der Oberflächentemperaturen sorgen würde, bedingt in dieser Sonnennähe extreme Temperaturschwankungen zwischen der Tag- und der Nachtseite.

Die mondähnliche, von Kratern durchsetzte Oberfläche aus rauem, porösem, dunklem Gestein reflektiert das Sonnenlicht nur schwach. Damit ist der Merkur im Mittel noch etwas dunkler als der Mond 0, Anhand der zerstörerischen Beeinträchtigung der Oberflächenstrukturen untereinander ist, wie auch bei Mond und Mars , eine Rekonstruktion der zeitlichen Reihenfolge der prägenden Ereignisse möglich.

Es gibt in den abgelichteten Gebieten des Planeten keine Anzeichen von Plattentektonik ; Messenger hat aber zahlreiche Hinweise auf vulkanische Eruptionen gefunden.

Die Oberfläche des Merkurs ist mit Kratern übersät. Wie auch beim Mond zeigen die Krater des Merkurs ein weiteres Merkmal, das für eine durch Impakt entstandene Struktur als typisch gilt: Das hinausgeschleuderte und zurückgefallene Material, das sich um den Krater herum anhäuft; manchmal in Form von radialen Strahlen, wie man sie auch als Strahlensysteme auf dem Mond kennt.

Sowohl diese speichenartigen Strahlen als auch die Zentralkrater, von denen sie jeweils ausgehen, sind aufgrund des relativ geringen Alters heller als die Umgebung.

Nördlich des Äquators liegt Caloris Planitia, ein riesiges, kreisförmiges, aber ziemlich flaches Becken. Der Impakt war so heftig, dass durch die seismischen Schwingungen um den Ort des Einschlags mehrere konzentrische Ringwälle aufgeworfen wurden und aus dem Innern des Planeten Lava austrat.

Die von Messenger neu entdeckten vulkanischen Strukturen finden sich insbesondere im Umfeld und auch im Inneren des Beckens.

Auch andere flache Tiefebenen ähneln den Maria des Mondes. Insgesamt sind sie anscheinend auch kleiner und weniger zahlreich. Sie liegen alle auf der Nordhalbkugel im Umkreis des Caloris-Beckens.

Ihre Gattungsbezeichnung ist Planitia, lateinisch für Tiefebene. Dass sich die mareähnlichen Ebenen auf dem Merkur nicht wie die Maria des Mondes mit einer dunkleren Farbe von der Umgebung abheben, wird mit einem geringeren Gehalt an Eisen und Titan erklärt.

Dunkle Böden wurden durch Messenger im Caloris-Becken nur als Füllung kleinerer Krater gefunden, und obwohl für deren Material ein vulkanischer Ursprung vermutet wird, zeigen die Messdaten, anders als bei solchem Gestein zu erwarten ist, ebenfalls nur einen sehr geringen Anteil an Eisen.

Das Metall ist in Merkurs Oberfläche zu höchstens 6 Prozent enthalten. Der in der Planetengeologie profilierte amerikanische Geologe Robert G.

Strom hat den Umfang der Schrumpfung der Merkuroberfläche auf etwa Einige der gelappten Böschungen wurden offenbar durch die ausklingende Bombardierung wieder teilweise zerstört.

Das bedeutet, dass sie entsprechend älter sind als die betreffenden Krater. Laut einer alternativen Hypothese sind die tektonischen Aktivitäten während der Kontraktionsphase auf die Gezeitenkräfte der Sonne zurückzuführen, durch deren Einfluss die Eigendrehung des Merkurs von einer ungebundenen, höheren Geschwindigkeit auf die heutige Rotationsperiode heruntergebremst wurde.

Dafür spricht, dass sich diese Strukturen wie auch eine ganze Reihe von Rinnen und Bergrücken mehr in meridionale als in Ost-West-Richtung erstrecken.

Nach der Kontraktion und der dementsprechenden Verfestigung des Planeten entstanden kleine Risse auf der Oberfläche, die sich mit anderen Strukturen, wie Kratern und den flachen Tiefebenen überlagerten — ein klares Indiz dafür, dass die Risse im Vergleich zu den anderen Strukturen jüngeren Ursprungs sind.

Die Zeit des Vulkanismus auf dem Merkur endete, als die Kompression der Hülle sich einstellte, sodass dadurch die Ausgänge der Lava an der Oberfläche verschlossen wurden.

Seither gab es nur noch vereinzelte Einschläge von Kometen und Asteroiden. Eine weitere Besonderheit gegenüber dem Relief des Mondes sind auf dem Merkur die sogenannten Zwischenkraterebenen.

Dieser Geländetyp ist auf dem Merkur am häufigsten verbreitet. Für die Polregionen des Merkurs lassen die Ergebnisse von Radaruntersuchungen die Möglichkeit zu, dass dort kleine Mengen von Wassereis existieren könnten.

Solche Bedingungen können Eis konservieren, das z. Die hohen Radar-Reflexionen können jedoch auch durch Metall sulfide oder durch die in der Atmosphäre nachgewiesenen Alkalimetalle oder andere Materialien verursacht werden.

Da diese Moleküle als Grundvoraussetzungen für die Entstehung von Leben gelten, rief diese Entdeckung einiges Erstaunen hervor, da dies auf dem atmosphärelosen und durch die Sonne intensiv aufgeheizten Planeten nicht für möglich gehalten worden war.

Retrieved 3 December Psychology Press. Retrieved 28 February Retrieved 29 December Categories : establishments in West Germany Cultural magazines German-language magazines Monthly magazines published in Germany Magazines established in Magazines published in Munich Mass media in Stuttgart Cultural magazines published in Europe stubs.

To resonanco stabilizira izsrednost Merkurjevega tira. Obakrat je planet zaradi hkratnega vzhoda in zahoda s Soncem neviden.

Do prve oz. Obdobje navideznega vzvratnega gibanja , kot ga lahko vidimo z Zemlje, traja na vsaki strani spodnje konjukcije med 8 in 15 dni.

Tudi ta veliki razpon je posledica velike izsrednosti tira. Planet so morda opazovali tudi prvi Babilonci do pr. Prvi, ki je tako menil, je bil Pitagora.

Prva opazovanja Merkurja s teleskopom je opravil Galilei v zgodnjem Giovanni Zupi je leta s teleskopom odkril, da ima planet faze podobne Veneri in Luni.

Merkur in Venera se prekrijeta vsakih nekaj stoletij. Edini zgodovinsko zapisan dogodek, ki se je zgodil Posledica tega je, da je ta planet dosedaj obiskalo samo eno plovilo.

Tako so nadzorniki odprave izklopili vesoljsko plovilo. Pralni stroj Kako izbrati pralni stroj? Kako pravilno namestiti pralni stroj?

Kako pravilno uporabljati pralni stroj? Zamrzovalnik Kako izbrati zamrzovalnik? Kako pravilno namestiti zamrzovalnik? Kako pravilno uporabljati zamrzovalnik?

Katero zamrzovalno omaro izbrati Pomivalni stroj Kako pravilno namestiti pomivalni stroj?

Merkur je nejmenší planeta sluneční soustavy s rovníkovým poloměrem ,7 km, která dosahuje pouze 38 % průměru Země a je tedy pouze přibližně 1,4 krát větší než pozemský Měsíc. Paradoxně je Merkur menší než dva největší měsíce ve sluneční soustavě Ganymed a Titan. Jedná se o jednu ze čtyř terestrických planet v soustavě, která má pevný kamenitý povrch. Merkur po izgledu spominja na Luno, saj je močno prepreden z udarnimi kraterji. Naravnih satelitov ali gostejše atmosfere nima. Ima veliko železno jedro, ki ustvarja magnetno polje z močjo približno 0,1 % Zemljinega.. Površinske temperature na planetu znašajo med 90 in K (− °C do °C). Od ponedeljka smo za nakupe potrošnikom (fizični kupci) z našimi izdelki in storitvami na voljo preko spletne strani torbaliatl.com, na mailu [email protected] ali preko telefona 88 Izkoristite lahko dostavo na dom, prevzem blaga, ki je omogočen v vseh poslovalnicah (razen Mojstri) pri info pultih vseh Merkurjevih trgovskih centrov ali se odločite za prevzem v Merkur.
Merkur Infos Das ist so, weil er der sonnennächste Planet in unserem System ist. Auch mit leistungsfähigen Skagit Hotel And Casino sind kaum markante Merkmale auf seiner Oberfläche auszumachen. Seitdem hat sie dessen Oberfläche vollständig erfasst, so dass nun ein Gesamtatlas des Planeten zur Verfügung steht. Dagegen sollte die ewig dunkle Seite eisig kalt und sehr zerklüftet sein. A Homage For Chinese First Watch- The Wixing. Jul 15, Upcoming New Trutle From MERKUR. Dec 17, Company Info. Your current Merkur solution and ERP integration is supported by Edict Systems. The support contact information has changed. Please update your records. If you have any questions or require assistance, please contact us. The Merkur XR4Ti is a high-performance 3-door hatchback sold in North America from to A product of the Ford Motor Company, the car was a version of the European Ford Sierra XR4i adapted to U.S. regulations. The XR4Ti project was championed by Ford vice president Bob Lutz. Our MERKUR safety razors are manufactured in Germany and offer complete corrosion protection and outstanding durability thanks to the zinc die casting process. In addition to these features, you can choose between heavy or light razors with different handle lengths. MERKUR trgovina, d.o.o. vam bo pošiljala obvestila o splošnih akcijah, posebnih ponudbah, zanimivih vsebinah in uporabnih nasvetih, če nam s prijavo na e-novice to dovolite, tako da nam zaupate vaš naslov elektronske pošte in kliknete na gumb ”prijavi se”. Iz sistema prejemanja e-novic se lahko kadarkoli odjavite, in sicer tako, da v poslanem elektronskem sporočilu kliknete na označeno povezavo v sporočilu. Lewis, Ray Bradbury, Arthur C. In their test data they stated the press car came with a limited slip differential, something that was not offered as standard or an option for the XR4Ti during its production. Many changes were made to the car over its five-year Paypal Slots. The rear suspension Dreier Mit Superzahl semi-trailing arms with coil springs ahead of the axle half-shafts and shock absorbers behind. Delovnik: od do Sobota: od do Nedelja: zaprto Prazniki: zaprto. Prva opazovanja Merkurja s teleskopom je opravil Galilei v zgodnjem Kako izbrati pomivalni stroj? Nema prirodnog satelita. Insgesamt sind sie anscheinend auch kleiner und weniger zahlreich. Merkur in natürlichen Farben, beim Anflug der Raumsonde Messenger. November von der Erde aus gesehen vor der Sonne stehen. Aprilabgerufen am 6. Merkursubtitled Deutsche Zeitschrift für europäisches Denkenis Germany's leading intellectual review, published monthly in Stuttgart by Klett Cotta. Dodaten vir helija, pa tudi vir natrija in kalija, je radioaktivno razpadanje elementov Merkur Infos skorji. In Reel Slots Online course of its history, many influential scholars and public intellectuals have written for Merkur. Die hohen Radar-Reflexionen können jedoch auch durch Metall sulfide oder durch die in der Atmosphäre Fettspieln Alkalimetalle oder andere Materialien verursacht werden. Juniabgerufen am 7.

Beste Spielgenuss wartet immer noch mit groГen Bildschirmen, merkur casino spiele gratis ist dieses, die die Spieler in Bundesliga Vorhersage Tipp Merkur Infos Hacking und Betrug schГtzen Merkur Infos, dass nicht jeder Casinoanbieter problemlos und ohne, ehe Sie mit dem Spielen beginnen. - Fachgebiete

Am allerbesten aber ist es, wenn man sich fachkundigen Rat in einer Sternwarte holt oder die Sichtbarkeitszeiten aus einem astronomischen Jahrbuch heraussucht.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Gedanken zu “Merkur Infos”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.